Beautiful Woman 764078 1280

Vintage Mode – alte Trends neu entdeckt

Vintage Mode hat nichts mit abgetragener Second Hand Ware oder verstaubten Klamotten aus Großmutters Kleiderschrank gemeinsam. Bei diesem Trend werden alte Designs aufgegriffen und modisch verpackt. Sogar Top-Designer aus Mailand, New York, Paris und Korea sind Fans der Vintage Mode, die bei keiner großen Show auf den Laufstegen dieser Welt fehlen darf. Ob Yves Saint Laurent, Dior oder Vivienne Westwood, alle setzen sie auf diesen Trend und verzaubern mit nostalgischem Flair. Ob romantisch, klassisch, im Stil der grandiosen Hippie Ära oder der vergangenen Zeit der 1920-er Jahre, Vintage Mode präsentiert sich stets individuell, ausgefallen und besonders. Mit ein paar modischen Accessoires und richtig kombiniert kann man in diesem Stil auch mit Kleidung aus dem Kleiderschrank der Vorfahren manch tolles Outfit zaubern, welches garantiert ein Hingucker ist.

Vintage Mode – ein Hit im Stil der 70-er Jahre

Schlaghosen und T-Shirts mit üppigen Blumenmuster gehören zu den Basics der Mode aus der Hippie-Zeit. Kombiniert man diese Jeans mit Plateauschuhen aus dickem Kork, langen Ketten mit bunten Steinen, farbenfrohen Bandanas, die man um die Stirn oder den Hals bindet und mit breiten Gürteln, so ist man im Nu der Hingucker, nicht nur auf Flower-Power Revival Parties. Stoffe und knielange Kleider mit Karomuster, Rauten oder psychedelische Kreisvariationen in den Tönen orange, violett, grün und gelb zaubern Farbe ins Leben.

 

 

Romantische Vintage Mode, Rüschen, Blümchen und mehr

Weit schwingende, lange Röcke oder Kleider mit dezenten Blumenmusterungen und in zarten Pastelltönen sorgen für den romantischen Touch. Rüschen, Carmenausschnitte und leicht transparente Stoffe sind signifikant für den romantischen Vintage Look. Riemchensandalen in Nude-Tönen und erdigen Farben, dazu passende, kleine Handtaschen, gehäkelte Beutel oder geflochtene Korbtaschen machen diesen Look perfekt. Sehr im Trend sind geflochtene Haarkränze mit Blümchen, die jedes romantische Outfit vervollständigen. Dieser verträumte Vintage Stil ist perfekt für Frühlingstage und laue Sommernächte.

 

Pin-up Look, Marlene Dietrich Stil und Hillie Billie Mode

Polka Dots und Kleider mit ausgestellten, frechen Unterröcken machen den besonderen Charme der Retro Mode aus den 50-er und 60-er Jahren aus. Der Rockabilly Stil ist höchst erotisch ohne aufdringlich und billig zu wirken. Das schwarze Kleid mit weißen Punkten wird zum Beispiel mit einem breiten roten Gürtel getragen und die Haare von einem roten Band gehalten. Dazu der passende Lippenstift, eine Perlenkette und eine schlichte Handtasche machen dieses Outfit komplett. Natürlich dürfen bei diesem Trend die Stilettos oder Pumps mit Peep-toes nicht fehlen.
Hillie Billie Mode bezaubert mit ländlichem Charme. Eine schlichte, enge Jeans wird mit einer weißen oder karierten Bluse getragen. Dazu passen Sneakers, Jeanstaschen oder Stofftaschen. Dieser Freizeitlook im Stil der amerikanischen Südstaaten passt zu unkomplizierten Frauen, die mit wenig Aufwand große Wirkung erzeugen möchten.
Klassisch präsentiert sich die Vintage Mode im Marlene Dietrich Stil. Schlichte Hemdblusen, lange Blazer und gerade geschnittene Hosen verleihen der Trägerin Eleganz und Glamour. Dieser maskuline Look der einstigen Stil-Ikone wird durch Akzente wie knalligem Lippenstift und hochhackigen Pumps aufgepeppt. Mit der richtigen Kopfbedeckung gibt man diesem Outfit den letzten Schliff. Ob unnahbar mit Zylinder, neckisch mit einem Barret oder verträumt mit einem breiten Krempenhut, alleine durch die unterschiedliche Kopfbedeckung wirkt ein und dasselbe Outfit stets anders.

 

 

Vintage Mode ist so vielseitig und facettenreich wie die vergangene Zeit. Jede Ära hält ihre modischen Highlights bereit, aus denen man sich die atemberaubendsten Elemente nur herauspicken muss. Ob verrucht oder verträumt, sexy oder unnahbar, für jeden Charakter und jede Stimmung gibt es die passenden Outfits. Vintage Mode unterstreicht die Individualität und ist perfekt für alle, die sich von der modischen Einheitsmasse abheben möchten.

Schreibe einen Kommentar