Pregnant 1557238 1920

Schwanger – aber keine graue Maus

Nicht gerade der erste Gedanke, wenn man von einer Schwangerschaft erfährt, aber garantiert ein schwerwiegender, ist der, wie es denn in Zukunft mit der Kleidung aussehen wird. Denn eines ist klar, der Körper verändert sich in den nächsten Monaten drastisch und mit Schrecken denkt man an einheitliche Rüschenkleider, die so manches Eltern-Kind Magazin zieren. Doch Umstandsmode muss auf keinen Fall langweilig, plump und altmodisch wirken. Längst haben Designer und Modelabels entdeckt, wie groß die Zielgruppe der werdenden Mütter ist, und wie wichtig es auch jeder schwangeren Frau ist, gut auszusehen.

 

Es muss nicht immer Umstandsmode sein

Natürlich wird die knappe, knackige Jeans nicht mehr lange passen, und auf keinen Fall soll die Kleidung nun einschnüren und zwicken. Wer keine Umstandshosen mit verstellbaren Bündchen tragen möchte, der greift nun zur guten alten Leggings zurück. Ob lange Leggings, Jeggings, Radlerhosen oder die super kurze Variante, mit einem tollen Shirt oder eine locker lässige Bluse ist Frau auf jeden Fall gut angezogen.
Die Kleider aus dehnbarem Stretch oder Jersey-Stoff können die ganze Schwangerschaft hindurch getragen werden. Denn je mehr man das Bäuchlein sieht um so stolzer wird dieses nun vor sich hergetragen. Das besonders angenehme an diesen dehnbaren Kleidern ist, dass keine Bünde drücken und sich unangenehm abzeichnen.

 

 

Tuniken, XXL T-Shirts und oversized Pullis

Bunte Tuniken mit floralen, fröhlichen Mustern unterstreichen nun die Vorfreude auf das bevorstehende Ereignis. Wer seinen Babybauch etwas verstecken oder kaschieren möchte, der greift zu gerade geschnittenen Hosen und trägt dazu einfärbige Pullis mit breiten Schalkragen, die optisch etwas vom Bäuchlein ablenken. Ein heißer Tipp für alle schwangeren Frauen: doch einfach den Schrank des Liebsten plündern, denn seine Hemden und Pullis sehen garantiert auch schick zu Leggings aus.

 

Auf bequeme Schuhe und gute Unterwäsche achten

Nun können getrost die High-heels im hinteren Teil des Schuhschranks verstaut werden, denn bequeme Schuhe sind während einer Schwangerschaft enorm wichtig. Bunte Sneakers, tolle Sandaletten, Ballerinas und Flip-Flops für den Sommer sind jetzt geradezu ideal.
Da nicht nur das Bäuchlein während der Schwangerschaft wächst, sondern sich auch die Brüste verändern, muss Frau nun besonders viel Wert auf einen Bh legen der ordentlich stützt. Am besten sind nun Bh`s mit etwas breiteren Trägern, die nicht einschnüren. Auch die Push-up Bh`s sollte Frau nun durch komfortable Oberteile tauschen, die eine gute Stützfunktion haben. Auch bei den Slips kann sich Frau nun an der Unterwäschelade des Liebsten vergreifen, denn Boxershorts sind einfach herrlich bequem.
Das wichtigste ist, dass sich Frau während einer Schwangerschaft nicht verkleidet, zu absolut bequemer Mode greift und sich bewusst ist, dass sie ihren Bauch auf keinen Fall verstecken muss, denn was sich darunter verbirgt ist doch wohl eine der schönsten Sachen der Welt.

Schreibe einen Kommentar