Beanie 2591388 1920

Brille wechsel Dich

Das neue Schuljahr ist voll im Gange und die Uni hat wieder begonnen. Vielleicht will man aber auch nur mal wieder sein Äußeres verändern – alles perfekte Anlässe für eine neue Brille!

Wir zeigen Euch, mit welcher Brille Ihr in dieser und in der nächsten Saison voll im Trend liegt.

Im Zeichen der Gegensätze

Bei den Damen wird es beispielsweise mit dem Cosmic-Future-Trend ziemlich futuristisch. Während die Kleidung das eine oder andere Piece im Metallic-Look aufweist, darf auch die Brille ihrer Zeit voraus sein. Der Rahmen ist ziemlich extravagant und auffällig in seiner Form. Dazu meist transparent, oftmals farbenfroh und leicht.

Herrengestelle erleben im Gegensatz dazu ein waschechtes Retro-Revival! Ganz im Stile der 70er trägt Mann dieses Jahr Brillen mit Gestellen in kräftigen, warmen Tönen. Braun steht da besonders hoch im Kurs. Und wer mit den 70ern vertraut ist, weiß zudem, dass Muster niemals schaden können!

Moderate Statements

Zarte Modelle im Cateye-Stil unterstreichen die Weiblichkeit. Das Design ist klar, der Rahmen schlicht und die Farben zurückhaltend. Jedoch können auch diese trendigen Modelle mit ein paar Akzenten aufwarten, die die Brille besonders wertig und einzigartig gestalten. Diese Akzente können zum Beispiel kleine Hingucker in Gold oder Silber, oder aber ein markanter Doppelsteg sein, der dem sonst ziemlich zarten Look einen androgynen Kontrast bietet.

Ein anderer, brandheißer Brillentrend kommt sehr casual daher. Natürliche Farben, Farbverläufe und coole Aviator-Formen lassen Frauen jetzt besonders lässig wirken. Farben wie Oliv und Khaki wirken natürlich und fügen sich gut ins Gesicht ein – ohne aber zu verschwinden. Betont unbetont eben.

Auch bei den Herrenmodellen kommen Khaki und Oliv gut an. Allerdings stehen die Designs der Rahmen mehr unter dem Einfluss des uniformierten Looks. Die Rahmen sind besonders markant. Mit einem angesagten Doppelsteg liegst Du hier genau im Trend. Noch strenger kommen diese Brillen in einem tiefen Schwarz rüber!

Stilsicherer Minimalismus

Aber keine Panik, auch unter den angesagtesten Herrengestellen finden sich weniger auffällige Modelle: Ganz im Sinne des klassischen Businesstypen wird hier besonders viel Wert auf das Zusammenspiel von Form und Funktion gelegt. Die Rahmen sind leicht, die Formen unauffällig, aber elegant. Farblich hält sich das Spektrum von verschiedenen Grautönen in eher überschaubaren Grenzen. Dennoch muss man hier nicht ohne den gewissen Trendfaktor auskommen, da die Gestelle meistens aus angesagten Materialmixen gefertigt sind.